Konzert

So 28.10.2012 | Einlass ab 18:30 Uhr | Konzertbeginn 19:45 Uhr

Tyler Ward

29,45 €

SKS Michael Russ GmbH
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel:+49 (0)711/163 53 21

YouTube-Sensation Tyler Ward in Deutschland! Nach überwältigendem Erfolg zweite Europa-Tournee bestätigt Shows im Frühjahr restlos ausverkauft.

Im Oktober Konzerte in Köln, Dortmund, Bremen, Hamburg, Berlin, Leipzig, Neu-Isenburg, Nürnberg, München und Stuttgart.

Der 23-jährige Sänger und Gitarrist Tyler Ward gilt als neues Wunderkind der Internet-Generation. Zunächst überzeugte er mit hochauthentisch eingespielten Coverversionen großer Hits. Mittlerweile wird der junge Beau aus Denver/Colorado mit seinen Eigenkompositionen als kommender Star des Akustik-Pop gefeiert. Innerhalb der sozialen Netzwerke gehört er bereits zu den meistbeachteten Künstlern der Gegenwart, wie die eindrucksvollen Click-Raten seiner Profile belegen. Nach seiner ersten, komplett ausverkauften Tournee im Frühjahr gastiert der talentierte Gitarrist mit Samtstimme im Herbst erneut in Deutschland. Zwischen dem 16. und 28. Oktober absolviert Tyler Ward gemeinsam mit seiner Band, der Tyler Ward Crew, zehn Konzerte in Köln, Dortmund, Bremen, Hamburg, Berlin, Leipzig, Neu-Isenburg, Nürnberg, München und Stuttgart.

Seine Facebook-Plattform zählt über eine halbe Million Fans. Sein YouTube-Channel, über den er seine steile Online-Karriere vor knapp drei Jahren begann, beziffert aktuell fast 900.000 Abonnenten, die seine Videos rund 240 Millionen Mal aufgerufen haben. Täglich kommen 1.000 weitere Fans hinzu, die sich die wöchentlich neu hochgeladenen Clips anschauen. Eine außergewöhnliche Errungenschaft, zumal Tyler Ward in seinen Videos und Songs nicht nur stilistisch, sondern auch inhaltlich einer alten Tradition verbunden ist: Alles, was man sieht und hört, ist mit einfachen Mitteln handgemacht. Damit entwickelte er sich zu einem der größten Musik-Phänomene im Internet. 

In seinen Videos intonierte der blonde junge Mann mit akustischer Gitarre oder begleitet von seiner Band anfangs nachgespielte Hits und versteckte Song-Perlen, darunter Chartstürmer wie Katy Perrys „California Girls“, „Grenade“ von Bruno Mars und „Tik Tok“ von Ke$ha, aber auch Klassiker wie John Mayers „Gravity“. Seine Begabung liegt darin, Songs auf ihr kompositorisches Wesen zu reduzieren, um auf diese Weise einen vollkommen neuen Blick auf die Eigenschaften jedes einzelnen Stücks zu erlauben.

Diese Stärke spiegelt sich mittlerweile auch in zahlreichen Eigenkompositionen wider. Schon auf seinen via iTunes veröffentlichten Download-EPs befanden sich selbst geschriebene Lieder, die seinen Coverversionen qualitativ in nichts nachstanden. Nach einer umjubelten Tournee im Vorprogramm von Boyce Avenue und seiner ersten Solo-Tour arbeitet Tyler Ward in seinen drei Studios in Denver, Boulder und Nashville zusammen mit der Tyler Ward Crew – Lance Gregory, Drew Bartels, Josh Corbett und Joel Burns – an neuem Material. Die Wartezeit versüßte er den Fans: Ende 2011 stellte Ward den mit seinem Freund Black Prez auf deutsch gesungenen und gerappten Song „Ich liebe Deutschland“ als Videoclip auf seine YouTube-Seite.